Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Emissionsbeginn: PV-Invest Kraftwerksanleihen

Klagenfurt, 08. November 2018. Die PV-Invest GmbH mit Sitz in Klagenfurt begibt neue Unternehmensanleihen. Der Zeichnungsstart ist der 12. November 2018

Die PV-Invest GmbH mit Sitz Lakeside B07, 9020 Klagenfurt, Österreich begibt neue Unternehmensanleihen. Das Gesamtvolumen der Emission beträgt bis zu 15 Millionen Euro. Das Volumen teilt sich zu gleichen Teilen auf zwei neue Anleihen mit siebenjähriger Laufzeit und einer festen Verzinsung von 4.15% sowie einer zehnjährigen Laufzeit mit einem festen Zinssatz in Höhe von 4.5% auf. Die Stückelung beträgt 1.000 Euro je Anleihe.

Die Emission erfolgt auf Basis des, von der Commission de Surveillance du Secteur Financier in Luxemburg (CSSF), am 6. November 2018 gebilligten, veröffentlichten und an die Finanzmarktaufsicht („FMA“), die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) sowie die Ungarische Magyar Nemzeti Bank (“MNB”) notifizierten Wertpapierprospektes.

Der Wertpapierprospekt sowie die Anleihebedingungen sind auf der Webseite der PV-Invest GmbH (www.pv-invest.com) und bei der PV-Invest GmbH, Lakeside B07, 9020 Klagenfurt kostenfrei erhältlich.

Betroffene Titel: DE000A1885U8; DE000A189CF6; AT0000A1YY22; AT0000A1YY14;

Aussender:
PV-Invest GmbH
Lakeside B07
9020 Klagenfurt
Österreich

Ansprechpartner:
Mag. Richard Petz
PV-Invest GmbH
+43 (0) 463 / 218073 – 21
richard.petz@pv-invest.com

Diese Mitteilung ist eine Pflichtmitteilung gemäß Artikel 17 der Marktmissbrauchsverordnung (MAR). Sie stellt eine Marketingmitteilung im Sinne des Wertpapieraufsichtsgesetzes (WAG) und des Kapitalmarktgesetzes (KMG), jedoch weder eine Finanzanalyse noch eine auf Finanzinstrumente bezogene Beratung oder Empfehlung, noch ein Angebot dar.

Die Ad-Hoc Meldung können Sie hier als PDF herunterladen.

Pin It on Pinterest